Unterstützungskasse

Immer ein Erfolg

Setzen Sie auf unser bAV-Modell

Die Unterstützungskassen, seit 150 Jahren bewährt, sind rechtlich eigenständig und unabhängig. Sie übernehmen die Durchführung betrieblicher Versorgungszusagen sowie die gesamte Abwicklung. Auch Versorgungslücken werden mit der Unterstützungskasse unbedenklich gedeckt. Sie ist flexibel in der Kapitalanlage und von der Körperschaftssteuer befreit.

Mit der Wahl der Unterstützungskasse haben Sie viele weitere Vorteile:
Eine Minderung von Steuern und Abgaben, das Vermeiden von Haftungsrisiken, das Minimieren von Folgekosten sowie die Mitarbeitergewinnung und -bindung.

Ein älteres Paar mit Regenschirm haben Spaß im Regen

Rückgedeckte und pauschaldotierte Unterstützungskasse

Es gibt zwei verschiedene Arten der Unterstützungskasse:

Bei der rückgedeckten Unterstützungskasse finanziert die UK die Vorsorgeverpflichtung über den Abschluss einer Versicherung. Diese übernimmt die Absicherung meist komplett. Dazu gehören die Leistungen bei vorzeitigem Versorgungsfall durch Invalidität oder Tod sowie die Altersleistungen. Vorsorgelücken werden so ebenso abgefedert und für den Arbeitgeber entfällt somit das Nachfinanzierungsrisiko.

Die pauschaldotierte Unterstützungskasse ist eine rechtlich selbstständige Versorungseinrichtung, die sich über Zahlungen der ihr angeschlossenen Arbeitgeber finanziert und zur Sicherung der Vorsorgezusage Rücklagen bildet. Allerdings können dabei infolge der restriktiven Finanzierungsmöglichkeit Finanzierungslücken entstehen und der Arbeitgeber ist zur Nachfinanzierung verpflichtet.
Der Idealweg besteht aus der Kombination beider Formen der Unterstützungskassen.

Hier gehts zu smart|pension – unsere andere bAV

Welche Vorteile bietet die Unterstützungskasse?

  • Die Unterstützungskasse ist der älteste Durchführungsweg der betrieblichen Altersvorsorge (bAV).
  • Jeder profitiert von der Unterstützungskasse, Arbeitnehmer genauso wie Geschäftsführer. Denn in der Ansparphase bleiben die Arbeitgeber- und Arbeitnehmer-Beiträge in unbegrenzter Höhe steuerfrei.
    Dies erfolgt erst in der günstiger besteuerten Rentenphase.
  • Die Beiträge an die Unterstützungskasse können nachträglich bei Bedarf erhöht werden.
  • Motivation für Mitarbeiter: Firmen können mit der Unterstützungskasse ihren langfristigen Bedarf an Fach- und Führungskräften sicherstellen und Potenzial binden.
  • Weniger Sozialabgaben und Steuerersparnisse, denn die Beiträge der Unterstützungskasse und die Verwaltungskosten sind als Betriebsausgaben absetzbar.
  • Bessere Kennzahlen: Bei der rückgedeckten Unterstützungskasse erscheint diese Form der bAV nicht in der Unternehmensbilanz, weil für die Sicherung der Altersvorsorge keine Rücklagen gebildet werden müssen.

Wie funktioniert die Unterstützungskasse?

  • In der Ansparphase werden Beiträge geleistet.
  • Ist das Pensionsalter erreicht, wird die Vorsorgeleistung als lebenslange Rente oder einmalige Kapitalauszahlung fällig.
  • Bei Kapitalzahlungen kann die Steuerlast auf die Leistungen aus der Unterstützungskasse durch die sogenannte „Fünftelungsregelung“ minimiert werden, in Sonderfällen, wie smart|pension sogar in zehn Tranchen.
Zwei Hände die zueinander strecken

Zählen Sie auf uns,

mit uns auf dem sicheren Weg der Unterstützung.